Aktuelles

20.05.19
Termine

MasterPlan Messe RUB – 24. Mai 2019

Am 24. Mai 2019 findet von 10-14 Uhr im Foyer des Audimax die erste nicht-kommerzielle Mastermesse „MasterPlan 2019“ der RUB statt. Dort können sich Studieninteressierte über die vielfältigen Masterstudiengänge, die an der RUB angeboten werden, informieren und mit Vertreter*innen der Studienfächer austauschen. Im Anschluss bieten viele Fakultäten einen Masterinfotag in ihren Räumlichkeiten an.

Das Institut für Erziehungswissenschaft lädt ab 14.15 Uhr im Comenius-Raum (GA 2/41) zu einer Informationsveranstaltung für den 1-Fach- und den 2-Fächer-Master of Arts Erziehungswissenschaft ein. Dort erwarten Sie Kurzinfos zum Studiengang und zu den Forschungsschwerpunkten im Master.

Im Anschluss, d. h. ab 15.15 Uhr, wird es eine Poster-Präsentation ausgewählter Arbeitsbereiche im Medienraum (GA 03/42) geben. Hier treffen zudem Masterinteressierte Alumni der Erziehungswissenschaft und können bei Kaffee & Kuchen über deren Bildungsbiographie und aktuelle Tätigkeit ins Gespräch kommen. So finden Sie vielleicht Ihre persönliche Antwort auf die Frage:
„Warum der M. A. Erziehungswissenschaft genau das Richtige für mich ist!“

Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht von: Studienberatung
20.05.19
Termine

Einladung zum Vortrag „Deutsche Auslandsschulen als transnationale Bildungsräume?“

20.05.19
Neuigkeiten

Beitrag von Julia Erdmann in der RUBIN-Serie „Über das Vergessen“

Julia Erdmann berichtet in ihrem Beitrag zur RUBIN-Serie Über das Vergessen von Ihrer Forschung zum Rechtschreiberwerb. Sie untersucht, inwieweit bestimmte Unterrichtsmethoden dazu führen, dass fehlerhafte Lerninhalte eingeübt und nur schwer wieder vergessen werden können."

Den Beitrag finden Sie unter: https://news.rub.de/wissenschaft/2019-05-15-erziehungswissenschaft-vergessen-unmoeglich

Veröffentlicht von: Pädagogische Psychologie
16.04.19
Neuigkeiten

Neue Veröffentlichung von Anouschka van Leeuwen und Nikol Rummel in der Zeitschrift „Unterrichtswissenschaft“

Dr. Anouschka van Leeuwen von der Universität Utrecht veröffentlicht gemeinsam mit Prof. Dr. Nikol Rummel einen Überblicksartikel über sogenannte Orchestration tools, die Lehrerinnen und Lehrern helfen kooperatives Lernen adaptiv zu unterstützen. Der gemeinsame Artikel geht aus dem Forschungsaufenthalt von Dr. van Leeuwen am Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie hervor, den sie von Oktober 2016 bis April 2018 absolvierte und für den sie eine Rubicon-Forschungsförderung der NWO erhielt.

Lesen und runterladen können Sie den vollständigen Artikel unter:http://link.springer.com/article/10.1007/s42010-019-00052-9  

Veröffentlicht von: Pädagogische Psychologie
15.04.19
Termine

Gastvorlesungen im Rahmen der Vorlesung "Diskurse der Bildsamkeit"

11.04.19
Neuigkeiten

Beitrag von Frau Prof. Dr. Rummel in der Mai-Ausgabe der RUBIN

In der neuen RUBIN-Serie „Über das Vergessen“ erklärt Frau Prof. Dr. Rummel wie man Lerninhalte optimal festigen und so dem Vergessen entgegenwirken kann.

Den Beitrag finden Sie unter: https://news.rub.de/wissenschaft/2019-04-03-erziehungswissenschaft-lerninhalte-optimal-festigen

Veröffentlicht von: Pädagogische Psychologie
11.04.19
Neuigkeiten

Prof.Dr. Rummel erhält Auszeichnung von der International Society of the Learning Sciences

Die International Society of the Lerning Sciences zeichnet Frau Prof. Dr. Rummel als ISLS Fellow aus. Diese Auszeichnung wird nur an solche Mitglieder der ISLS Community vergeben, die sich sowohl in wissenschaftlicher Hinsicht als auch durch ihr kontinuierliches Engagement für die Community besonders verdient gemacht haben. 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.isls.org/about/isls-fellows

Veröffentlicht von: Pädagogische Psychologie
11.04.19
Neuigkeiten

Neue Veröffentlichung von Claudia Mazziotti und Nikol Rummel im npj Science of Learning Journal der Nature Reihe

Dr. Claudia Mazziotti und Prof. Dr. Nikol Rummel haben gemeinsam mit Dr. Anne Deiglmayr von der ETH Zürich und Dr. Katharina Loibl von der PH Freiburg ihren Artikel „Probing boundary conditions of Productive Failure and analyzing the role of young students‘ collaboration“ im npj Science of Learning Journal veröffentlicht.

Der Artikel adressiert zwei zentrale Fragen im Productive Failure Forschungsparadigma. Zum einen wird der Frage nachgegangen, inwiefern sich der lernförderliche und oft replizierte Effekt von Productive Failure auch auf Lernende, die wesentlich jünger als die Teilnehmer vorheriger Productive Failure Studien sind, übertragen lässt. Zum anderen wird systematisch untersucht, welche Rolle das kooperative Lernen im Vergleich zum individuellen Lernen während des anfänglichen Aufgabenbearbeitens vor Instruktion für den Productive Failure Effekt hat. Die Antworten auf beide Fragen stellen wichtige und neue Beiträge für die Productive Failure Forschung dar und regen zur Diskussion über mögliche Grenzen des Productive Failure Ansatzes an.

Lesen und runterladen können Sie den vollständigen Artikel unter: ttps://www.nature.com/articles/s41539-019-0041-5

Veröffentlicht von: Pädagogische Psychologie
20.03.19
Neuigkeiten

Prof. Dr. Rummel beim TEDx Event

Prof. Dr. Rummel vom Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie ist eine der RednerInnen beim TEDx Event am 04. Mai 2019. In ihrem Beitrag spricht Nikol Rummel über das Scheitern und wie dieses als Lerngelegenheit nutzbar gemacht werden kann. Dabei wird sie das Phänomen des Scheiterns sowohl aus Perspektive der Lernenden beleuchten, als auch aus Sicht der Lehrenden.

Weitere Informationen und Ticket finden Sie unter den folgenden Links:

Informationen zum Talk: https://www.facebook.com/TEDxRuhrUniversityBochum/photos/a.1794778730800430/2276851379259827/?type=3&theater

Tickets: www.tedxruhruniversity.de

Veröffentlicht von: Pädagogische Psychologie
15.03.19
Termine

Tag der offenen Tür am Freitag, 22. März 2019 in GA 03/142

Am Tag der offenen Tür in der Zeit von 11.15-13.00 Uhr bietet das Institut für Erziehungswissenschaft für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, Abiturienten, Schulklassen u.a., die am erziehungswissenschaftlichen Studium im 2-Fächer Bachelor (Bachelor of Arts) interessiert sind, in GA 03/142 eine Probevorlesung und eine Informationsveranstaltung für das Fach Erziehungswissenschaft an.

Die Vorlesung mit dem Titel „Fake News und Alternative Facts: Warum glauben Menschen an Falschinformationen und wie kann die kritische Internetnutzung gefördert werden?“ hält Professor Dr. Marc Stadtler vom Arbeitsbereich: Kompetenzentwicklung und Kompetenzmodellierung.

Im Anschluss (ab ca. 12.15 Uhr) erwarten Sie nützliche Informationen zum Studium der Erziehungswissenschaft von der Studienfachberatung, Professorin Dr. Sonja Steier.

Veröffentlicht von: Studienberatung

Seiten

Stellenangebote

Die AG Schulforschung sucht eine Hilfskraft (SHK/WHK)

Die AG Schulforschung sucht eine Hilfskraft (SHK/WHK)

Die AG Schulforschung sucht eine Hilfskraft  (SHK/WHK)! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2017, weitere Informationen finden Sie hier

Stellenangebot für die Koordination ehrenamtlicher Integrationsdienste

Stellenangebot für die Koordination ehrenamtlicher Integrationsdienste

Wer wir sind:
Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste, Ausbildung und Flüchtlingshilfe.
Die Malteser Flüchtlingshilfe in der Erzdiözese Paderborn betreibt 4 Unterkünfte und betreut derzeit etwa 1.500 Flüchtlinge.
 

Unser Angebot:
Für die Malteser Flüchtlingshilfe in der Erzdiözese Paderborn, insbesondere an den Standorten Herne und Gütersloh, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung.
- Teilzeitstelle (19,5 Stunden pro Woche), zunächst befristet, Bezahlung nach AVR Caritas
- Die Möglichkeit sich aktiv für asylsuchende Menschen einzusetzen
- Fach- und persönlichkeitsspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Ihre Aufgaben:
- Aufbau, Leitung und Koordination eines ehrenamtlichen Dienstes
- Vernetzung des Dienstes vor Ort mit internen und externen Kooperationspartnern
- Durchführung von Informationsveranstaltungen
- Erstellung, Förderung und Überprüfung von Dokumentationen, Fortschrittsberichten und Verwendungsnachweisen

Ihr Profil:
- Kenntnisse/Ausbildung in sozialwirtschaftlichen und sozialpädagogischen Fragen bzw. gleichwertige berufliche Erfahrung
- Grundkenntnisse in interkultureller Kommunikation
- Freude an der Arbeit mit Menschen und im Team
-  Bereitschaft zur Tätigkeit an Abenden und am Wochenende
- Identifikation mit unseren Zielen als katholischer Träger
- Kenntnisse über gängige Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationssoftware
- Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert
-  Kenntnisse im Ausländer- und Asylbewerberleistungsrecht wünschenswert
- Führerschein Klasse B
 

Flyer:
http://ife.rub.de/sites/default/files/user/praktikum/untitled%20folder/Koordinator%20f%C3%BCr%20ehrenamtliche%20Integrationsdienste_Stellenanzeige_Herne_G%C3%BCtersloh%202017_2.pdf

 

Das IfE sucht eine wissenschaftliche Hilfskraft

Das IfE sucht eine wissenschaftliche Hilfskraft

Das Institut für Erziehungswissenschaft sucht eine wissenschaftliche Hilfskraft-Bachelor, hier geht es zum Stellenangebot.

AG Sch.U.L.forschung sucht eine Hilfskraft (SHK/WHK)

AG Sch.U.L.forschung sucht eine Hilfskraft (SHK/WHK)

Die AG Schulforschung (Prof. Bellenberg, Prof. im Brahm) sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (bis zu 9,5 Std.) oder eine wiss. Hilfskraft (WHB bis zu 8 Std.) zur Mitarbeit im im Forschungsprojekt „Bildungsverläufe im Zweiten Bildungsweg“
(zunächst bis 31.3.2017, Verlängerung möglich).

Lesen Sie hier das komplette Stellenangebot.

Stellenausschreibung: BildungsbetreuerInnen bei der Verbraucherzentrale NRW

Stellenausschreibung: BildungsbetreuerInnen bei der Verbraucherzentrale NRW

Die Verbraucherzentrale NRW e. V. sucht zwei BildungsbetreuerInnen.

Das erwartet Sie…

  • zunächst: Befristung bis 31.12.2017
  • 39,83 Stunden/Woche
  • Vergütung nach EG TV-L 9 & Altersversorgung
  • Akquise, Organisation und Planung von Bildungseinsätzen überwiegend im Rahmen des Schulunterrichts und teilweise in außerschulischen Gruppen
  • Durchführung der Bildungsaktionen mit Kindern und Jugendlichen und Verbindung mit Reise-tätigkeit in NRW (vorzugsweise in den Regierungsbezirken Detmold, Arnsberg oder Münster)
  •  Zusammenarbeit mit beteiligten Akteuren in der Geschäftsstelle und den dezentralen (Energie)Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW
  • Absprachen und Austausch mit Lehrkräften, Kooperationspartnern und Unterstützern der lokalen Bildungsaktionen sowie mit Medien
  • Mitwirkung bei der Evaluation der Bildungsaktivitäten und der Überarbeitung bzw. Weiterent-wicklung der Bildungs- und Präsentationsmaterialien

Wir erwarten von Ihnen…

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulausbildung (Bachelor) oder vergleichbarer Qualifika-tion, bevorzugt im Bereich der Umweltwissenschaften, Pädagogik oder ähnlicher Fachrichtung
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern bzw. Jugendlichen, vorzugsweise Altersgruppe 8 bis 16 sowie in der Durchführung von Lehr-/Lernprozessen
  • Freude an der Wissensvermittlung und Motivation zur Arbeit zu Energie- und Klimaschutz-themen
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Kontaktfreudigkeit
  • Identifikation mit den Zielen der Verbraucherzentrale NRW und hohe Affinität zum Thema Energie
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Organisationstalent
  • Bereitschaft zur NRW-weiten Reisetätigkeit und Pkw-Führerschein
  • umfassende Office Kenntnisse

Bewerbungen behinderter Menschen sind erwünscht.

 

Schriftliche Bewerbung bitte bis zum 26.04.2016 an die Verbraucherzentrale NRW!

 

Genauere Angaben zur Bewerbung und Stellenausschreibung  entnehmen Sie bitte dem Aushang vor GA 1/31 oder dem folgenden Link:

Stellenausschreibung Verbraucherzentrale-Bildungsbetreuerin_2016.